• en
  • de

Beteiligung der Mitarbeiter: Fünf Schritte, um den Blickwinkel des Beraters zu verstehen: Best-Practice-Leitfaden 9 von Kimble

Der Business-Guru John Harvey-Jones sagte einmal: „Niemand geht zur Arbeit und will eine schlechte Leistung erbringen. Wir haben ihnen einfach nur so viel Bürokratie in den Weg gelegt, dass sie aufgeben.“

Wenn Unternehmen ihre Prozesse und Arbeitsweisen überprüfen, berücksichtigen Führungskräfte die Auswirkungen auf die Kunden. Sie konzentrieren sich oft auch darauf, den Führungskräften und den operativen Funktionen das Leben zu erleichtern.  Aber manchmal finden die Service-Profis im direkten Kontakt der Auftragserfüllung weniger Beachtung, obwohl sie das Rückgrat des Unternehmens bilden und die Menschen sind, die am besten zur Unternehmensleistung beitragen können.

In solchen Unternehmen wird erwartet, dass Berater oder andere Experten im Kundenservice, Projektmanager und Vertriebsmanager Informationen in das System eingeben, die für die Führungskräfte unerlässlich sind, um das Unternehmen zu leiten. Allerdings ist es eine Einbahnstraße – sie können dem System keine Informationen entnehmen. Dies erschwert es ihnen, das Gesamtbild zu sehen oder ihren eigenen Beitrag zu bewerten.

Der digitale Arbeitsplatz erfordert, dass die Menschen autonom sind, sich selbst verwalten und Entscheidungen treffen, die die zukünftige Entwicklung des Unternehmens beeinflussen. Wenn sie dies effektiv tun wollen, müssen ihnen relevante Informationen zur Verfügung stehen.  Wo sich die Menschen vor Ort eingebunden und informiert fühlen, werden sie effektiver arbeiten, ihren Beitrag leisten und ihre Arbeit als sinnvoller empfinden. Dies ist ein wichtiger Faktor für das Engagement der Mitarbeiter.

Und wenn sich das Unternehmen verändert, müssen die Mitarbeiter wiederum verstehen, was passiert und warum. Was ist der Grund für die Veränderung, wie ist die Vorgehensweise und wie wird sie dem Einzelnen und dem Unternehmen zugute kommen?

Dieser Best-Practice-Leitfaden berücksichtigt die Menschen, die im Mittelpunkt eines jeden Unternehmens stehen, und betrachtet die Erfahrungen der Mitarbeiter. Laden Sie sich den Leitfaden herunter, um unsere vorgeschlagenen fünf Schritte zur besseren Einbindung der Mitarbeiter zu lesen.